Guten Morgen Gesundheit!

Gut, wenn wir schon morgens optimal mit vielen wichtigen Nährstoffen versorgt werden. Das ist der beste Start in den Tag! CereGran® aus gekeimter Gerste und Dinkel liefert anhaltende Energie, wertvolles pflanzliches Protein und viele Vitamine.

Gekeimtes Getreide duftet und schmeckt fein-aromatisch und kommt ganz ohne Zuckerzusatz aus.

CereGran® ist gut bekömmlich und damit ideal für alle, die sonst auf Vollkorn verzichten.

Vollkorn ist gut – gekeimtes Getreide ist besser! 

Für Ernährungsexperten ist gekeimtes Getreide die Nr. 1 aller Getreideprodukte: Vollgepackt mit Vitaminen, Enzymen, Ballaststoffen, Eiweiß und Mineralstoffen. 

Keimung - mehr Nährwert, mehr Wert
Licht, Wasser und Wärme lassen das Korn keimen. Dabei verbessert es seine gesundheitsfördernden Nährstoffe, komplexe Stoffe werden in kleinere umgewandelt. 

Lesen Sie mehr: Urgesund - Gerste und Dinkel

Punktgenau gekeimt

Ausgewählte Gersten- und Dinkelkörner werden unter strenger Hygienekontrolle gewässert und belüftet - das Getreidekorn beginnt zu keimen. 

Wenn das Getreidekorn den höchsten Vitamingehalt hat, wird die Keimung gestoppt. Schonendes, temperaturkontrolliertes und mehrstufiges Trocknen stabilisiert die empfindlichen Nährstoffe: Die Enzyme bleiben biologisch aktiv.

Das gekeimte Korn wird geschrotet und ist nun verzehrfertig.

Lesen Sie mehr: Gekeimtes Getreide ist einfach besser

Ab sofort entfällt das zweite Frühstück

Lange satt, lange konzentriert. 

CereGran® überzeugt durch angenehme Sättigung, die bis mittags anhält.Heißhungerattacken gehören damit der Vergangenheit an. 

Die reichlich enthaltenen B-Vitamine setzen kontinuierlich und gleichmäßig Energie aus den komplexen Kohlenhydraten frei. 

So bewältigt man spielend die Arbeit eines Vormittags - konzentriert und leistungsstark, ganz ohne Müdigkeit. 

Lesen Sie: 8 Gründe, warum Frühstücken so wichtig ist!

Ohne Zuckerzusatz

Viele Müslis werden mit Zucker oder Honig gecruncht, gepoppt oder zu Flocken verarbeitet. Schokolade und Rosinen versüßen die Mahlzeit. Keine Frage: Das schmeckt. 

Eigentlich sind solche Frühstücksflocken aber Süßigkeiten. Gesünder sind ungesüßte Müslis. Wir fügen CereGran® keinerlei Zucker zu. 

CereGran® schmeckt Jung und Alt und liefert allen gesunde Vitamine und Nährstoffe.

Ganz nach Ihrem Geschmack

Wir überlassen es Ihnen, wie Sie Ihr Müsli essen möchten:
Mischen Sie das knusprig-aromatische CereGran® mit Milch oder Joghurt, frischem Obst und Nüssen. Auch Mandelmilch oder Saft schmecken gut dazu. Und als warmer Frühstücksbrei ist CereGran® ein Genuss! 

CereGran® ist verzehrfertig und muss nicht eingeweicht werden.

Unsere Empfehlung: Besonders gut dazu passen Erdmandel-Flocken und fruchtige Cranberries!

Passende Rezepte finden Sie weiter oben auf dieser Seite unter "Rezepte".

So esse ich CereGran® am liebsten

100 g Naturjoghurt mit 1 Esslöffel Sanddorn-Vollfruchtsaft (oder anderen Beeren-Vollfruchtsäften) mischen. 2 Esslöffel CereGran® und 1 Esslöffel Minactiv® oder Erdmandel-Flocken dazugeben und mit ein paar Cranberries süßen. Das schmeckt mir jeden Morgen!

Guten Appetit, Ihre Dr. Kathrin Metz-Müller

Ein Frühstück für Entdecker

Seit Tausenden von Jahren entscheidet die Ernährung über Erfolg oder Misserfolg von Expeditionen. Nährstoffmangel - gerade der gefürchtete Skorbut durch Vitamin C-Mangel - sorgte früher allzu oft dafür, dass nur wenige Männer einer Mannschaft nach Hause zurückkehrten. Der berühmte Seefahrer James Cook sorgte sich zusammen mit seinem Arzt James Lind um die Gesundheit seiner Seemänner. Dabei kamen sie zu bahnbrechenden Erkenntnissen.

Lesen Sie, wie CereGran® "neu" erfunden wurde.

Für vielfältige sportliche Aktivitäten

Laufen und Wandern ist in jedem Alter gesund und gut für die Stimmung. Mit Kohlenhydraten und B-Vitaminen gelingen auch anstrengende Ausdauerleistungen - und mancher Gipfel wird spielend erklommen.

Vollkorn zum Frühstück versorgt mit Energie! Weißmehl-Brötchen, Toast oder Cornflakes verursachen hingegen nur ein Strohfeuer; die Leistungsfähigkeit nimmt schnell ab.

Lesen Sie mehr: Aktivurlaub mit CereGran®

Bilder: Gekeimtes Getreide: © spline_x/Fotolia.com; Frau mit Müsli: © Antonioguillem/Fotolia.com; Kind vor Tafel: © yuryimaging/Fotolia.com; Apfelmüsli: © minadezhda/Fotolia.com; Schiff: © RCPPHOTO/Shutterstock.com; Joggingschuhe: © TrudiDesign/Fotolia.com

100 g CereGran® enthalten

Energie
1533 kJ/363 kcal
Fett
davon
 -> gesättigte Fettsäuren
 -> ungesättigte Fettsäuren
3,1 g
0,6 g
2,5 g
Kohlenhydrate
-> davon Zucker
65,6 g
7,6 g
Ballaststoffe12,8 g
Eiweiß11,8 g
Salz0,05 g
% derReferenzmenge
Die Referenzmenge entspricht dem Tagesbedarf.
Thiamin/Vitamin B10,27 mg25 %
Vitamin B60,42 mg30 %
Folsäure112 µg56 %
Niacin7,1 mg44 %
Eisen3,5 mg25 %
Zink2,9 mg29 %
Magnesium130 mg35 %

Zutaten: gekeimte, geschrotete Gerste* (50 %), gekeimter, geschroteter Dinkelweizen* (50 %)
* aus biologischer EU-Landwirtschaft, DE-ÖKO-013 (Deutschland und Österreich)

Hinweis: Die gesetzliche Allergen-Information in der Zutatenliste erfordert den Hinweis, dass Dinkel mit Weizen verwandt ist. Daher müssen wir als Zutat „Dinkelweizen“ schreiben, obwohl wir ausschließlich Dinkel verwenden!
Wie viele Portionen liefert eine Packung CereGran®
Eine Portionsgröße liegt bei 2-3 Esslöffeln. Damit reicht eine Packung für ca. 20 Portionen.
Muss CereGran® eingeweicht werden? 
Nein, CereGran® ist direkt verzehrfertig und kann mit Milch, Saft oder Joghurt, Obst und Nüssen direkt zubereitet werden. Aber lassen Sie sich nicht einen warmen Frühstücksbrei mit CereGran® entgehen!
Wie spricht man CereGran® aus und woher kommt der Name? 
Ceres ist eine der alten römischen Muttergöttinnen und verkörpert die Mutter Erde. Sie brachte den Menschen den Ackerbau, unter ihrer Obhut wuchs und gedieh alles. Ihr griechisches Ebenbild heißt Demeter. Meist wird sie mit Früchten oder dem Ährenkranz aus Gerste und Weizen dargestellt. Manchmal trägt sie ein Füllhorn als Symbol des materiellen Glücks.

Ihr Name steht für den ersten Teil unseres Müsli-Namens. Die Silbe "gran" entstammt dem Lateinischen und bedeutet Korn. Wir sprechen CereGran wie "Zeregran" aus - ein Tribut an das "heutige Latein".

Wie sieht CereGran® aus? 
Das gekeimte und schonend getrocknete Korn ist recht mürbe und zerfällt deshalb beim Mahlen in kleinere Bruchstücke.Wer mehr "Biss" möchte, mischt CereGran® mit z.B. Gersten- oder Haferflocken.
Woher stammt der Zuckeranteil? 
Wenn Sie aufmerksam CereGran® essen, können Sie eine dezente Süße wahrnehmen. Diese feine Natursüße entwickelt sich während der Keimung.

Enzyme bauen dabei komplexere Kohlenhydrate zu kleineren Bruchstücken ab. Dabei bildet sich in geringen Mengen Zucker, der aber aus dem Getreidekorn selber stammt. 

Wir setzen keinerlei süßende Zutaten zu, weder Zucker, noch Honig, Dicksäfte oder Glucosesirup etc. Darauf verzichten wir ganz bewusst!Die enthaltenen Kohlenhydrate sind sogenannte "slow carbs" - komplexe Kohlenhydrate, deren Umbau in Glucose im Körper langsam und gleichmäßig erfolgt. Das bewirkt einen kontrollierten Blutzuckerspiegel.