Checkout
Kauf auf Rechnung
Bestell-Telefon 06195-3071
schnelle Lieferung

MEHR PFLANZLICHE PROTEINE
AUF DEN TISCH

Süßlupinen, Hanf und Bierhefe: Höchste Protein-Qualität


Nicht nur Sportler, sondern auch Frauen ab 40, ältere Menschen und vor allem Vegetarier und Veganer profitieren von pflanzlichem Protein. Ein Plus auf dem Speiseplan bietet viele Vorteile zum Erhalt und Aufbau von Muskeln, Knochen und für das Immunsystem. Und eine eiweißbetonte Kost hilft der guten Figur.

Pflanzliche Proteine sind gesund

Süßlupinen und Hanf zählen zu den proteinreichsten Pflanzen. Ideal für vielseitige Rezeptideen. 

Protein ist für die Bildung von Zellen, für Knochen und Muskeln wichtig. Proteine müssen wir täglich essen - in der richtigen Qualität! 

Wer vegetarisch lebt, braucht gut verwertbares Protein. Bei Sportlern, aber auch bei älteren Menschen trägt ein Plus zum Aufbau und Erhalt von Muskeln bei. Und eiweißreiche Mahlzeiten am Abend helfen, das Gewicht zu halten.

Welche Menge für wen?

Wie viel Protein wir brauchen, hängt vom Gewicht und von der sportlichen Aktivität ab.
Empfohlen werden heute 0,8 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht bei Jugendlichen und Erwachsenen.

Ältere brauchen deutlich mehr Protein: Der Bedarf steigt auf 1 g Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Dieser Unterschied erscheint gering, ist aber bedeutend: Denn mit den Jahren nutzt der Körper Milch, Fleisch und andere Eiweißquellen schlechter aus. Um bei Kräften zu bleiben, sollten Ältere also besonders auf eine gute Versorgung achten.

Beispiel für die Protein-Aufnahme: 

Für Mischköstler ist das ganz leicht: Eine 60 kg schwere Frau benötigt 48 g Protein am Tag (wäre sie über 65 Jahre alt, bräuchte sie 60 g!). Das schaffen Sie beispielsweise mit 150 g Naturjoghurt zum Frühstück, 150 g Fisch mittags, 1 Scheibe Käse und 1 Glas Milch am Abend. 

Bei Vegetariern könnte das so aussehen: Morgens eine Portion Müsli mit 125 ml Milch oder Joghurt und ein paar Walnüssen oder  Nüssen, mittags Linsen im Salat als Beilage oder als Eintopf. Süßlupinenbratlinge liefern eine stattliche Portion von 16 g  Protein! Feta oder Tofu im Salat ergänzen abends noch mit einer guten Menge Protein. 

Bei Veganern wird es schwieriger: Pflanzliche Milchdrinks oder -joghurts liefern meist nur wenig Proteine (Ausnahme Sojamilch). Veganer müssen auf eine ausreichende tägliche Zufuhr von Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten achten! Eine gute Quelle ist außerdem flüssige Bierhefe mit 8 g Protein pro Glas.

Für eine proteinreiche Ernährung
mit Bio-Süßlupinen

  • mit 34 % Eiweiß und hoher biologischer Wertigkeit
  • für Aufläufe, Soßen, Brotaufstriche, Smoothies, ins Müsli
  • zum Backen geeignet
  • aus deutschem Bio-Anbau

Biologische Wertigkeit 

Nicht nur auf die aufgenommene Menge kommt es an. Denn Protein ist nicht gleich Protein. Nahrungseiweiß kann nur dann vollständig in Körpereiweiß umgewandelt werden, wenn alle acht lebenswichtigen Bausteine, die Aminosäuren, vorhanden sind. Und im Gehalt an einzelnen Aminosäuren unterscheidet sich jede Nahrungsquelle.

Die meisten Pflanzen enthalten nur 1-3 % Eiweiß, Getreide immerhin bis zu 13 %, Nüsse und Samen rund 15 %.

Linsen, Bohnen, Süßlupinen und Soja stellen eine Ausnahme dar: Ihre in den Wurzeln lebenden Knöllchenbakterien binden aus der Luft Stickstoff und bauen daraus wichtige Aminosäuren. Die Samen enthalten so bis zu 40 % Eiweiß. 

Nährwerte von Hülsenfrüchten in %

Eiweiß
Kohlenhydrate
Fett
Ballaststoffe
Süßlupine3412437
Sojabohne3461822
Erbse2341216
Bohne, weiß2140117
Linse, gelb2452211


So kombinieren Sie geschickt - für eine hohe biologische Wertigkeit

Getreide & Hülsenfrüchte
Süßlupinen-Hafer-Bratlinge, Linsensuppe mit Brot, mit Nudeln oder mit Spätzle, Reis-Bohnen-Salat, Bohnen-Mais-Eintopf, Roggen-Süßlupinen-Brot, Nudeln mit Süßlupinen-„Bolognese"
Kartoffeln & EiKartoffeln mit Spiegelei, Kartoffelpuffer
Getreide & EiPfannkuchen, Getreideaufläufe, Brot mit Spiegel- oder Rührei
Getreide & MilchGrießbrei, Käsebrot, Müsli mit Milch oder Joghurt, Nudeln mit Käsesoße
Kartoffeln & MilchPellkartoffeln mit Quark

Der Mix solcher Gerichte ist häufig viel günstiger als aus tierischen Lebensmitteln. 

Warum pflanzliches Protein besser ist

Pflanzliche Eiweißlieferanten punkten mit vielen Vitalstoffen. Studien zeigen, dass pflanzenbetonte Kost mit besserer Gesundheit und geringerer Sterblichkeit einhergeht. Umgekehrt bringen tierische Eiweißquellen immer eine Ladung Fett, gesättigte Fettsäuren, Cholesterin und Purine mit, die der Gesundheit nachweislich nicht zuträglich sind. 

Auch einen wichtigen ökologischen Aspekt gibt es: Pflanzliche Proteine werden - im Vergleich zu tierischen - ressourcenschonender, umwelt- und klimafreundlicher angebaut.

Wertvolles Protein in Bierhefe

Bierhefe ist reich an hochwertigem Protein mit unverzichtbaren Aminosäuren, vor allem Methionin und Cystein sowie Lysin, das in Pflanzen nur wenig vorkommt. Somit wertet Bierhefe z.B. vegetarische Ernährung gut auf und liefert auch für Sportler oder ältere Menschen die noch fehlenden Bausteine.

Bierhefe hat eine hohe Stoffwechsel-Aktivität, deshalb einen hohen Anteil an Enzym-Eiweiß, dem wertvollsten Eiweiß: Enzyme sind die "Zündfunken" für das Leben schlechthin. Ohne Enzyme läuft im Stoffwechsel nichts.

Mit dem täglichen Glas Panaktiv® - flüssige Bierhefe nehmen Sie bereits 8 Gramm hochwertiges Eiweiß auf.

Bio Hanf-Protein

Pflanzliches Eiweiß in Bestform

  • über 30 % Protein sowie Magnesium und Eisen
  • für alle, denen eine Extraportion Eiweiß gut tut
  • für Eiweißshakes, Müsli und zum eiweißreichen Backen
  • gut für die Umwelt: Bio-Hanfsamen aus Deutschland

Süßlupine – die bessere Bohne 

Soja ist der Klassiker in der vegetarischen Ernährung. Dabei ist Soja nicht so unproblematisch, wie es auf den ersten Blick scheint: 

Soja
Süßlupine
giftige Alkaloide müssen entfernt werdenfrei von Alkaloiden
roh nicht verdaulichkann auch roh bedenkenlos verzehrt werden
Anbau vorwiegend in Amerika und Chinaheimischer Anbau
ökologisch bedenklich, da wertvolle Naturressourcen für den Anbau zerstört werdengünstige Öko-Bilanz, zur natürlichen Bodenverbesserung geeignet
meist gentechnisch verändertfrei von Gentechnik



Unsere Empfehlung für mehr pflanzliches Eiweiß in der Ernährung

Bio Süßlupinen
reich an Protein
  • 35 g Protein pro 100 g
  • aus deutschem Bio-Anbau
  • erhältlich als Mehl oder Schrot

... mehr

Inhalt: 500 g (19,00 € / 1 kg)

9,50 €
Vorteilspreis nutzen

8,80 € / 500 g ( 17,60 € / kg)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.

Bio Süßlupinen
reich an Protein
  • 35 g Protein pro 100 g
  • aus deutschem Bio-Anbau
  • erhältlich als Mehl oder Schrot

... mehr

Inhalt: 500 g (19,00 € / 1 kg)

9,50 €
Vorteilspreis nutzen

8,80 € / 500 g ( 17,60 € / kg)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.

Bio Süßlupinen-Bratlinge
  • für 18 Bratlinge, je 12 g Protein pro Portion
  • schnell, lecker und gesund
  • auch für vegetarische Bolognese, Falafel und Gemüsefüllungen

... mehr

Inhalt: 300 g (27,33 € / 1 kg)

8,20 €
Vorteilspreis nutzen

7,65 € / 300 g ( 25,50 € / kg)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.

Bio Hanf-Protein
hoher Proteingehalt
  • 32 % wertvolles Protein
  • Magnesium, Eisen und Zink
  • aus deutschem Bio-Anbau

... mehr

Inhalt: 250 g (31,20 € / 1 kg)

7,80 €
Vorteilspreis nutzen

7,30 € / 250 g ( 29,20 € / kg)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.

Panaktiv® - flüssige Bierhefe
natürliches Vitamin B1, B2, B6, B12, Folsäure, Biotin und Niacin
  • für einen aktiven Stoffwechsel
  • für das Immunsystem
  • für die Darmschleimhaut
  • für Konzentration und Energie

... mehr

Inhalt: 500 ml (25,00 € / 1 l)

12,50 €
Vorteilspreis nutzen

11,20 € / 500 ml ( 22,40 € / l)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.

Bilder: Daniel Vincek/Fotolia.com
Jogger: © Maridav/Shutterstock.com
Tisch:© rawpixel.com
Rezepte: © BeTa-Artworks und Kristina Rütten/Fotolia.com