Reich an Omega 3-Fettsäuren

Für viele eine Neuentdeckung - und doch ein Speiseöl mit langer Tradition!Hanf-Öl ist das einzige Öl, das neben einem bemerkenswerten Gehalt an gesunden ungesättigten Fettsäuren

  • dreimal so viele Omega 6- wie Omega 3-Fettsäuren enthält - ideal für eine gesunde Ernährung. 
  • Der hohe Gehalt an Alpha-Linolensäure (ALA), einer Omega 3-Fettsäure, trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 2 g ALA ein.
  •  Vitamin E hilft, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Hanf-Öl in bester Qualität

Die Herkunft: Für unser Hanf-Öl werden ausschließlich Hanfsamen aus deutschem Bio-Anbau kaltgepresst.

Die Frische: Wöchentlich frisch wird dieses Öl in Rohkost-Qualität gepresst.

Hanf-Öl ist wichtiger Bestandteil der gesunden Küche. Bringen Sie Abwechslung an Ihren Salat - und tragen Sie gleichzeitig zur Artenvielfalt auf unseren Äckern bei!

Lesen Sie mehr: Pflanzliche Öle in der Küche - welches Öl wofür?

Eine Bereicherung in der Küche!

Hanf ist eine der ältesten Kulturpflanzen. Neben den nahrhaften Samen und den vielfältig verwendbaren Fasern ist besonders das kaltgepresste, grün-goldene Öl gefragt.

Das nussig-milde Hanf-Öl empfiehlt sich für die kalte Küche, zum Verfeinern und Abschmecken von Salaten, Kartoffelgerichten und gedünstetem Gemüse, für würzige Aufstriche wie Hummus, für Quarkspeisen und für Smoothies.

Passende Rezepte finden Sie weiter oben auf dieser Seite unter "Rezepte".


Auch äußerlich hilfreich: Geheimtipp für gepflegte Haut

Wegen seines hohen Gehalts an Gamma-Linolensäure wird Hanf-Öl auch als regenerierendes Pflegeöl für empfindliche Haut geschätzt.

Die Haut bleibt gesund und weich, ist optimal mit Feuchtigkeit versorgt und wirkt schön glatt.

Hanf-Öl riecht neutral und kann so regelmäßig verwendet werden. Mischen Sie dazu ein paar Tropfen Öl mit Ihrer Hautcreme.

Bilder:  Öllöffel: © Laurent Renault/Fotolia.com; Glaskrug/Hanf: © Elene Schweitzer/Fotolia.com; Hanfsamen: © Celeste-RF/Fotolia.com; Tomatensalat: © Melima/Fotolia.com; Frau mit Ringelshirt: © WavebreakMediaMicro/Fotolia.com

100 ml Hanf-Öl enthalten 

Energie
3700 kJ/900 kcal
Fett
davon
 -> gesättigte Fettsäuren
 -> einfach unges. Fettsäuren
 -> mehrfach unges. Fettsäuren

100 g
11 g
12 g
77 g
Kohlenhydrate
-> davon Zucker
0 g
0 g
Eiweiß0 g
Salz0 g

% der Referenzmenge
Die Referenzmenge entspricht dem Tagesbedarf.
Vitamin E24 mg200 %
Omega 3-Fettsäuren (Alpha-Linolensäure)            17,5 g
Omega 6-Fettsäuren (Linolsäure)                             57 g

Zutaten:
Öl aus kaltgepressten Hanfsamen*
*aus biologischer deutscher Landwirtschaft, DE-ÖKO-013
Was bedeuten Schlieren im Hanf-Öl? 
Schlieren in kaltgepressten und ungefilterten Ölen sind natürliche, feine Saat-Bestandteile, z.B. Wachse. Sie setzen sich bei längerem Stehen am Boden der Flasche ab. Und bei Kälte - z.B. bei Lagerung im Kühlschrank - flocken sie dann aus. Allerdings beeinträchtigen sie nicht die Qualität des Öls, sondern stabilisieren im Gegenteil das Öl, da sie antioxidativ wirken. Der beste Beweis, dass ein solches Öl nach der Pressung nicht weiter bearbeitet wurde.