Checkout
Kauf auf Rechnung
Bestell-Telefon 06195-3071
schnelle Lieferung

BASISCH LEBEN - SO GEHT`S


Gut, dass unser Körper über ein leistungsstarkes Regulationssystem verfügt, das überschüssige Säuren neutralisiert. Prüfen Sie, welchen Einfluss Ihre tägliche Ernährung auf den Säure-Basen-Haushalt und mit welchen Lebensmitteln der Basen-Haushalt unterstützt wird.

Gut, dass unser Körper über ein leistungsstarkes Regulationssystem verfügt, das überschüssige Säuren neutralisiert. Auch die Atmung, Leber und Nieren helfen dabei, dass unser Blutplasma und die Flüssigkeit, die die Körperzellen umgibt und ernährt, einen pH-Wert von 7,4 haben. Das ist der Säuregrad, bei dem der Stoffwechsel wie am Schnürchen läuft. 

Säuren entstehen permanent in unserem Stoffwechsel. Wie viel hängt davon ab

  • wie und was wir essen
  • wie wir unser Leben gestalten
  • wie wir mit Stress umgehen. 

Zu viel Säure?

Kommt der Säure-Basen-Haushalt aus dem Tritt, sind verschiedene Funktionen im Körper betroffen: Gewichtszunahme, Müdigkeit und chronische Entzündungen sollen unter anderem die Folge sein. Mit einer vollwertigen, basenbetonten Ernährung schaffen Sie die optimale Grundlage für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt sowie für Gesundheit und Leistungsfähigkeit. 

Hierauf kommt’s an 

Säuren und Basen sind nicht gut oder schlecht. Aber auf die richtige Balance kommt es an! Die tägliche Ernährung sollte mehr Basen als Säuren enthalten.

Basenpulver Minactiv®

Für einen täglich guten Ausgleich sorgen basische Mineralstoffe: Minactiv®, das pflanzliche Basenpulver mit Calcium, Eisen, Magnesium und Zink - ein Plus für ein basisches Leben, und mit wertvollen Bausteinen für Knochen, Muskeln, Nerven und Abwehrkräfte. 

Mehr über Minactiv® erfahren


Zink trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel bei und hilft damit, einer Übersäuerung der Gewebe entgegenzuwirken.

Basische Ernährung: Natürlich und gesund 

Eine basische Kost ist überwiegend pflanzlich und vollwertig. Sie versorgt Ihren Körper mit allen notwendigen komplexen Kohlenhydraten, gesundem Eiweiß und Fetten sowie basenbildenden Mineralstoffen und Vitaminen. 

Damit entspricht sie den heutigen Anforderungen an eine gesunde Ernährung - für mehr Energie und Wohlbefinden, die gute Figur und ein funktionierendes Immunsystem. Und sie hilft, den Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht zu halten. 

Mineralstoffreiche Lebensmittel sind basisch 

Faustregel: Eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch und Wurstwaren zählen zu den Säurebildnern. Mineralstoffreiche pflanzliche Lebensmittel wie Gemüse, Obst, Kartoffeln und Kräuter gelten als besonders basenbildend.

Der größte Teil unserer täglichen Ernährung - 80 % -  sollte aus basischen und neutralen Lebensmitteln bestehen. 

Essen Sie reichlich hiervon:

Gemüse
Gemüsesäfte
Nüsse, Mandeln
ObstObstsäfteKartoffeln
SalatSprossenHanfmehl
gekeimtes Getreide
CereGran®
pflanzliche Mineralstoffe
Minactiv® 
pflanzliche Milch
ReisKräuter

neutral:

hochwertige Pflanzenöle (z.B. Lein-Hanf-Walnuss-, Olivenöl)          Butter, Sahne 

säureüberschüssig – hiervon 20 % essen: 

Fisch
Vollkornprodukte
Käse, Joghurt und Quark
HülsenfrüchteMilchEier
Sojaprodukte


Aufgepasst:
Säureüberschüssig bedeutet NICHT, dass Sie auf gesunde Grundlebensmittel wie Getreide und Brot möglichst komplett verzichten sollten:

  • So liefert Vollkornbrot viele wichtige Nährstoffe und die für die Gesundheit so wichtigen Ballaststoffe. Bevorzugen Sie aber stets die mineralstoffreichere Vollkorn-Variante!
  • Proteinreiche Hülsenfrüchte sind ebenfalls sehr gesunde Nahrungsmittel, deren moderat säurebetonte Wirkung bei einer überlegt zusammengestellten Kost mit "vegetarischer Schlagseite" (viel Obst und Gemüse) ausgeglichen wird. 

möglichst wenig essen:

Fleisch und Wurstwaren
Fast Food, Fertigprodukte
salzige Snacks
KochsalzAlkoholZucker
Süßstoffweißes MehlLimonaden
SüßigkeitenKaffee, schwarzer Tee


Mehr lesen: Basisch leben - gesund bleiben

Alles im Lot? Bei Übersäuerung läuft vieles nicht mehr rund. Das lässt sich leicht ändern.

Aus dem Inhalt:

  • Ursachen
  • Macht sauer krank?
  • Basenbetont essen – gesund bleiben
  • Was kann man aktiv tun?

... hier gratis bestellen

Sauer ist keine Frage des Geschmacks

Sauer oder basisch hat nichts mit dem Geschmack zu tun. Im Gegenteil: Zitronen wirken – trotz der enthaltenen Zitronensäure - basisch. 

Wie sich ein Lebensmittel auswirkt, hängt von seinem Gehalt an Mineralstoffen und Proteinen ab. Aus Proteinen können im Stoffwechsel Säuren gebildet werden, die wiederum von bestimmten (basischen) Mineralstoffen abgepuffert werden.

Basenreich essen für die Knochen

Eine ständig hohe Säurelast löst Neutralisierungsvorgänge im Körper aus. Dabei wird auch aufs Calcium der Knochen zurückgegriffen, was dauerhaft - ohne entsprechenden Ausgleich - den Knochenabbau begünstigt. Eine Ernährung mit reichlich Gemüse, Obst und basischen Valenzen wie Zink und Calcium ist wichtig für die Knochendichte.

Minactiv® - pflanzliche Mineralstoffe - tut den Knochen gut: Calcium ist der Baustein für stabile Knochen und feste Zähne. Mit einer täglichen Portion Minactiv® von 4 Teelöffeln (20 g) nehmen Sie bereits fast 400 mg Calcium auf und decken knapp die Hälfte des täglichen Bedarfs.

Trinken Sie genügend  

Ausreichendes Trinken fördert die Ausscheidung von Säuren über die Nieren. 1 1/2 bis 2 Liter am Tag sollten es sein, am besten sind Wasser, ungesüßte (Kräuter-) Tees und hin und wieder eine Saftschorle.

Basisch ernährt - kurz und knapp

Achten Sie auf eine abwechslungsreiche, eher vegetarisch orientierte Ernährung und schaffen Sie zur „Säureflut“ bewusst ein gesundes Gegengewicht mit 

  • Obst-Zwischenmahlzeiten
  • Rohkost (Salate zum Mittag- und Abendessen)
  • frischgepressten Obst- und verdünnten Vollfruchtsäften
  • zusätzlichen pflanzlichen Mineralstoffen wie Minactiv®


Das bringt die Säure-Basen-Diät

  • langfristig gesund
  • Gewicht halten ohne Zählen von Kalorien oder Fett
  • keine absoluten Verbote
  • einfach und alltagstauglich mit Lerneffekt 

Das ist nicht gut

  • Bewegungsmangel, zu langes Sitzen, zu wenig Zeit an der frischen Luft
  •  Alkohol und Nikotin
  • Achtung Zusatzstoffe: Wein, Trockenfrüchte und Kartoffelerzeugnissen können mit Schwefel versetzt sein. Phosphor ist ein Zusatzstoff in Cola, Schmelzkäse oder Fleisch- und Wurstwaren. Achten Sie darauf, nicht zu viel davon aufzunehmen.
  • Auch Zucker und Weißmehlprodukte gelten als säurebildend.

Sauer durch Stress: 

Auch Stress und Anspannung können die Säurebildung verstärken. Herzschlag und Blutdruck sind erhöht und führen oft zu Muskelverspannungen, die den Abtransport der Säuren erschweren.



Unsere Empfehlung für eine basische Ernährung:

Minactiv®
Calcium, Eisen, Magnesium und Zink - rein pflanzlich
  • Calcium für stabile Knochen
  • Eisen für gesundes Blut
  • Magnesium für die Muskeln
  • Zink für den Säure-Basen-Haushalt

... mehr

Inhalt: 250 g (36,80 € / 1 kg)

9,20 €
Vorteilspreis nutzen

8,20 € / 250 g ( 32,80 € / kg)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.

CereGran®
gekeimtes Bio Müsli
  • 100 % gekeimte Gerste und Dinkel
  • vitaminreiche Energie
  • länger satt, länger konzentriert
  • Vollkorn, ohne Zuckerzusatz

... mehr

Inhalt: 500 g (17,60 € / 1 kg)

8,80 €
Vorteilspreis nutzen

8,30 € / 500 g ( 16,60 € / kg)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.

Bio Hanf-Protein
hoher Proteingehalt
  • 32 % wertvolles Protein
  • Magnesium, Eisen und Zink
  • aus deutschem Bio-Anbau

... mehr

Inhalt: 250 g (31,20 € / 1 kg)

7,80 €
Vorteilspreis nutzen

7,30 € / 250 g ( 29,20 € / kg)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.

Bilder: Frau mit Saft: © OJO Images/iStock.com
Frau auf Yogamatte: © lordn/AdobeStock.com
Zitronen: 
© karolyn83/Pixabay.com