Süßlupinen-Falafel in Kokos-Tomaten-Ingwer-Soße mit Naan-Brot

(für 4 Personen)

Falafel:

  • 200 g Süßlupinen-Bratlingsmischung
  • 300 ml Wasser

Soße: 
  • 30 g Ingwer
  • 3 Schalotten
  • 1 EL Öl
  • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 EL Limetten- oder Zitronensaft
 
Naan-Brot: 
  • 50 ml Milch
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Trockenhefe 
  • 1/2 TL Salz
  • 180 g Mehl
  • 1 EL Öl
  • 50 g Vollmilchjoghurt
  • 1 Ei (Gr. M)

Falafel:
Wasser in einem Kochtopf aufkochen und die Bratlingsmischung mit einem Kochlöffel hineinrühren. Vom Herd ziehen und ausquellen lassen, bis die Masse handwarm ist. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mit angefeuchteten Händen 24 Bällchen formen und dabei fest zusammendrücken, bis sie gut zusammenhalten. Ist die Masse zu trocken, etwas Wasser hinzufügen. Ist die Masse zu feucht und die Bratlinge fallen beim Formen auseinander, etwas Bratlingsmischung hinzugeben. 

Die Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Ca. 20 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit vorsichtig wenden. 

Soße: 
Ingwer und Schalotten schälen. Ingwer fein reiben, die Schalotten würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Ingwer und Schalotten darin für zwei Minuten bei mittlerer Hitze glasig andünsten. Tomatenstücke und Kokosmilch hinzufügen, fünf Minuten köcheln lassen. Pürieren und gut abschmecken mit Zitronensaft, Salz, Chili und evtl. etwas Zucker. Soße auf vier Teller verteilen und mit je sechs Falafeln garnieren. 

Naanbrot:

Milch lauwarm erwärmen und mit Zucker und Trockenhefe verrühren. Anschließend 25 Minuten ruhen lassen. Dann Mehl, Salz, Öl, Joghurt und Ei mit der Hefemilch mischen und zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten.Teig mit einem Küchentuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Teig danach noch einmal kräftig durchkneten. Dadurch wird er elastischer und besser formbar. 

Teig zu sechs Kugeln formen und diese nochmals 15 Minuten ruhen lassen.Die Kugeln mit der bemehlten Teigrolle jeweils zu ca. 1/2 cm dünnen ovalen Fladen ausrollen. Eine Pfanne (z.B. aus Gusseisen oder beschichtet) ohne Fett erhitzen. Die Brotfladen darin bei starker Hitze ein bis zwei Minuten von beiden Seiten braten. 

Auch ein gemischter Salat passt gut zu den Falafeln.


Passende Produkte

Süßlupinen-Bratlinge, BIO
  • 14 g Protein pro Portion
  • schnell, lecker und gesund
  • mit vielen Rezeptvorschlägen

... mehr

Inhalt: 300 g (26,50 € / 1 kg)

7,95 €
Vorteilspreis nutzen

7,40 € / 300 g ( 24,67 € / kg)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.

Bild: © Spectrumblue/AdobeStock.com