Checkout
Téléphone pour commander +496195-3071
livraison rapide

DIE HAFERKUR - SO HILFT SIE


Eine Haferkur mit Haferbrei und Haferbrot hilft beim Abnehmen und wirkt positiv auf den Stoffwechsel.
Aber Hafer ist nicht gleich Hafer - besonders Sandhafer aus Norwegen hat einiges zu bieten!

Multitalent Hafer – gesund mit Genuss

Hafer ist eines der gesündesten Getreide. Er begeistert mit einem wunderbaren Geschmack, versorgt uns mit Vitaminen und Mineralstoffen - und hat noch ein zusätzliches Ass auf der Hand: den besonderen Ballaststoff Beta-Glucan. Wer Hafer ohnehin schon einen besonderen Stellenwert im täglichen Ernährungsplan einräumt, macht also alles richtig. Und wer etwas für seinen Stoffwechsel tun möchte, profitiert besonders von Hafer.

Hafer-Protein ist vollwertig

Hafer enthält alle acht lebensnotwendigen Aminosäuren – das unterscheidet Hafer von anderen Getreidearten, die meist zu wenig von der wichtigen Aminosäure Lysin enthalten!

Gute Fette

Hafer schmeckt vor allem so gut, weil er im Vergleich zu anderen Getreidearten mehr Fett enthält.  Hier punkten vor allem die ungesättigten Fettsäuren.

Komplexe Kohlenhydrate

Hafer ist reich an komplexen Kohlenhydraten und sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Heißhungerattacke adé!

Vitamine und Mineralstoffe

Vitamin B1 und B6 unterstützen den Stoffwechsel und die Konzentrationsfähigkeit, Zink den Kohlenhydratstoffwechsel und Eisen die Blutbildung und das Immunsystem*.

NEU
Norwegischer Sandhafer

Das gesunde Urgetreide aus Norwegen für das Original-Porridge
  • geschnittene Haferkörner für Haferbrei mit Biss
  • Beta-Glucan für den Cholesterin-Spiegel
    Beta-Glucane tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei. Die Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 3 g Beta-Glucanen aus Hafer bzw. Gerste ein.
  • reich an Eisen und Zink
  • die vielseitige Grundlage für pikante und süße Gerichte
aus norwegischer biologischer Landwirtschaft

Beta-Glucan – der typische Hafer-Ballaststoff

Ballaststoffe sind gesund. Besonders ist, dass bei einigen Hafer- und Gerstensorten die Hälfte der Ballaststoffe aus dem besonderen Beta-Glucan besteht.

Gut fürs Cholesterin

Beta-Glucan hat eine besondere gesundheitliche Wirkung – es bildet mit Wasser ein Gel, das im Körper die Gallensäuren und damit überschüssiges Cholesterin bindet.

Bereits 3 Gramm Hafer-Beta-Glucan täglich tragen dazu bei, den Cholesterinspiegel normal zu halten. 

Satt und gesund durch den Tag - bei wenig Kalorien! 

Generell sättigen 2-3 EL Haferflocken im Frühstück (Porridge, Müsli, Quark) anhaltend und liefern gesunde Energie.

Die Hafertage gehen auf den deutschen Internisten Carl von Noorden zurück, der intensiv an der Behandlung von Diabetes mellitus forschte. Nach Entdeckung der Insulinbehandlung 1921 geriet die Haferkur jedoch weitestgehend in Vergessenheit - zu Unrecht. 

Auch heute können fast alle Diabetiker eine mehrtägige Haferkur durchführen. Wichtig ist vorab ein Gespräch mit dem Arzt oder Diabetesberater: Sie schätzen ab, ob Hafertage für den Einzelnen eine geeignete Maßnahme sind und ob z.B. die Insulinmenge angepasst werden muss. 

Haferbrei sättigt, ohne allzu viele Kalorien zu enthalten und beugt Heißhunger vor. Daher kann man die Haferkur auch nutzen, um überschüssige Pfunde loszuwerden.

Und so geht‘s

Die Kalorienzufuhr ist bei den Hafertagen deutlich reduziert und liegt etwa bei 800-1000 kcal.

Zum Frühstück, zum Mittagessen und zum Abendessen werden je 40-75 g (insgesamt also bis 225 g) Hafer zubereitet und verzehrt.

Den Hafer (als kernige oder zarte Flocken) nach Anleitung mit ca. 500 ml Wasser oder fettfreier Bouillon kurz aufkochen und ca. 5 Minuten mit geschlossenem Deckel quellen lassen. Beachten Sie die jeweiligen Zubereitungstipps - Sandhafer benötigt eine längere Kochzeit.

Anschließend je nach Belieben mit etwas Obst und Gemüse verfeinern:

  • Pro Tag sind 50 g Obst und 100 g Gemüse erlaubt.
  • Nach Geschmack mit Kräutern, Zwiebeln, Lauch, Brokkoli, Zucchini oder Champignons oder süß mit Erdbeeren, Blaubeeren oder Himbeeren servieren. Beispiel: mit italienischen Kräutern, 30 g Tomaten und 20 g frischen Spinat.
  • Würzen Sie mit Kräutern und Gewürzen wie Petersilie, Thymian, Minze, Zimt, Vanille, abgeriebener Zitronenschale und Zitronensaft. Salz nur sehr sparsam verwenden.
  • Alle Mahlzeiten der Haferkur werden OHNE Zugabe  von Öl, Butter, Ei, Milch, Schokoraspeln usw. zubereitet.
  • Trinken Sie ausreichend, mindestens 2 Liter kalorienfreie Getränke. 

Übrigens: Hilfreich ist es auch schon, einen Hafertag alle zwei bis drei Wochen einzulegen.

Unsere ernährungswissenschaftliche Meinung: Gemüse ist gesund und liefert nur wenig Kalorien (außer Avocados) - vorausgesetzt, Sie dünsten es und braten es nicht in viel Öl. Essen Sie also ruhig mehr Gemüse, wenn Ihnen danach ist!


Steckbrief Norwegischer Sandhafer

Sandhafer ist eine ursprüngliche alte Hafersorte und zählt zu den kostbaren Urgetreiden mit ernährungsphysiologischen Vorteilen.

Das kühle nordische Klima und die besonders sauberen Böden, Luft und Wasser Skandinaviens sind ein natürlicher Vorteil.

Sandhafer ist robuster als andere Hafersorten. Die langsame Reifung fördert die Entwicklung von Nähr- und Aromastoffen. Von Vorteil ist auch, dass Sandhafer im Steel cut-Verfahren geschnitten wird: Durch die gröberen Stücke hat er auch nach der Zubereitung in der Küche mehr Biss als andere Haferzubereitungen und schmeckt angenehm nussig.


Unsere Empfehlung

Avoine rude norvégienne, BIO
- le porridge sain
  • pour le vrai porridge avec du mordant 
  • du bêta-glucane pour le taux de cholestérol
  • portion supplémentaire de fer et de zinc d'origine végétale
  • la base parfaite pour les plats salés et sucrés 
issue de l'agriculture biologique norvégienne

... en savoir plus

Contenu : 500 g (15,80 € / 1 kg)

7,90 €
Profiter d'un prix avantageux

7,20 € / 500 g ( 14,40 € / kg)
Les prix avantageux s'appliquent automatiquement à partir d'une commande de 10 articles de n'importe quel choix.

Der Hafer-Masterplan: Das 2-Wochen-Programm für mehr Gesundheit und Energie
  • Darum ist Hafer so wertvoll
  • Hafer in der Ernährungstherapie
  • So funktioniert die Haferkur
  • mit 2-Wochen-Plan und vielen Rezepten

... en savoir plus

Bilder: Haferfeld: © Ville Heikkinen / iStock.com
Müsli: © Vladislav Noseek / Shutterstock.com