Warum natürliche Vitamine unschlagbar sind

Ein Plädoyer für mehr Natürlichkeit

Natürliche Lebensmittel liefern viele Nährstoffe und vor allem in genau der richtigen Kombination. Manche Nährstoffe aus unterschiedlichen Lebensmitteln in einer Mahlzeit begünstigen sich gegenseitig – etwa Vitamin C, das die Aufnahme von Eisen fördert.

Unser Stoffwechsel hat sich auf natürliche Nahrung und die daraus stammenden Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente eingestellt - und das über Millionen von Jahre. Künstliche Vitamine sind für ihn noch zu neu. Unser Körper kann zwischen natürlichen und künstlichen Stoffen aber sehr wohl unterscheiden, was für manche Stoffe sogar wissenschaftlich belegt ist.

Naturprodukte haben so gut wie keine Nebenwirkungen.

Solche Vitamine können nie überdosiert werden – es sei denn, Sie essen eine Eisbären-Leber …

Mediziner geben deshalb klar der Ernährung den Vorrang und lehnen sowohl Chemie-Vitamine als auch isolierte Natur-Vitamine ab.

Viel hilft selten viel

Sehr viele Nahrungsergänzungsmittel oder künstlich vitaminisierte Produkte liefern mit einer Tagesdosis mehr als 100 Prozent des täglichen Vitaminbedarfs. Da dürften wir eigentlich nichts mehr zusätzlich essen.

Eine Studie zeigte, dass über die Hälfte der verkauften Tabletten und Säfte die empfohlenen Höchstmengen überschritten. Besonders häufig kommt das bei Multivitamin- und Multimineralstoffpräparaten vor, dort sind sogar 80 Prozent der angebotenen Produkte zu hoch dosiert.

Wie werden künstliche Vitamine hergestellt?

Die industriell erzeugten Vitamine C, B2 und B12 werden biotechnologisch mit (gentechnisch veränderten) Bakterien und Pilzen hergestellt. Für alle anderen Vitamine wählt man die chemische Herstellung, z.B. das Cracking aus Rohöl und -benzin.
Die meisten bei uns eingesetzten Vitamine sind „Made in China“, teilweise stammen sie auch aus Indien.

Künstliche Vitamine: Nutzen nicht nachgewiesen

Ernährungsmediziner warnen vor Überdosierung. Das ist besonders gefährlich, wenn der Körper den Überschuss speichert. Von einem leichtfertigen Konsum („das kann ja nicht schaden“) ist daher abzuraten. Hinzu kommt, dass auch immer mehr Lebensmittel wie z.B. Mehl mit Vitaminen versetzt werden – oftmals, ohne dass der Kunde das weiß. Beachten Sie deshalb stets die Zutatenliste auf der Packung!

Studien zeigen, dass zu hohe Calciumdosen aus Tabletten das Risiko für Herzerkrankungen oder Nierensteinen erhöhen.

Die zusätzliche Einnahme von Beta-Carotin kann bei Rauchern die Entstehung von Lungenkrebs begünstigen.

Und was sind isolierte „natürliche“ Vitamine“?

Manchmal werden Vitamine zugesetzt, die aus einer natürlichen Quelle stammen, nicht aber aus den eigentlichen Zutaten des Produkts. Diese "natürlichen Vitamine“ stammen ursprünglich aus Rohstoffen wie Obst und Gemüse. Nicht selten wird sogar Bierhefe dazu verwendet (z.B. Selen, Beta-Glucan aus Hefe ...).
Unter Entzug von Wasser und mit Lösungsmitteln (Alkohol, Hexan) werden die gewünschten Nährstoffe „herausgeschnitten“ und konzentriert.

Woran erkennt man zugesetzte „natürliche“ Vitamine?

Stammt das Vitamin aus einer natürlichen Quelle, steht dort „Vitamin C aus Acerola-Extrakt“, „Vitamin D aus Flechten“, „Vitamin B12 aus Chlorella-Algen“ oder „Folat aus Zitronenschalenextrakt“.
Übrigens: BIO-Produkte dürfen von Gesetzes wegen nicht künstlich mit Vitaminen und Co. angereichert werden.

Augen auf beim Kauf: Das Zutatenverzeichnis

Vitamine, die Produkten zugefügt werden, sind lebensmittelrechtlich Zusatzstoffe und müssen im Zutatenverzeichnis – eingeleitet mit dem Wort „Zutaten“ – aufgeführt werden.
Auf Nahrungsergänzungsmitteln muss zusätzlich vor einer Überdosierung gewarnt werden.
Hinweis: Verwechseln Sie nicht die Zutaten mit den Nährwerten. Die Nährwerttabelle gibt keine Auskunft über die Herkunft des Nährstoffs.

Ausgewogene Ernährung schützt ausreichend

· Essen Sie vor allem natürliche Lebensmittel, vielseitig und frisch.
· Vermeiden Sie Fertigprodukte und Snacks.
· Meiden Sie Produkte mit mehr als fünf Zutaten.
· Meiden Sie Produkte, deren Zutaten Sie nicht aussprechen können.

 

Bild: © Markus Mainka/Fotolia.com

Passende Artikel
Bio Sanddorn-Vollfruchtsaft Bio Sanddorn-Vollfruchtsaft - das Vitamin-Elixier
 
300 ml (31,33  € / 1 l)
9,40  €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Vorteilspreis nutzen
8,80  € / 300 ml (29,33  € / 1 l)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.
Panaktiv Panaktiv® – flüssige Bierhefe, reich an Vitamin B
 
500 ml (23,00  € / 1 l)
11,50  €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Vorteilspreis nutzen
10,20  € / 500 ml (20,40  € / 1 l)
Die Vorteilspreise gelten automatisch bei einer Bestellung ab 10 Artikeln in beliebiger Auswahl.