Problematische Zusatzstoffe (nicht nur) für kleine Kinder

Viele verarbeitete Lebensmitteln enthalten Zusatzstoffe. Gerade kleine Kinder erreichen bei einseitiger Ernährung schnell die Höchstwerte.Auf welche E-Nummern sollten Familien beim Einkauf also achten?

Praktisch ist die aktualisierte Memokarte Zusatzstoffe im passenden Format für jedes Portemonnaie. So können Sie beim Gang durch den Laden gezielt auf eine Reihe von Zusatzstoffen achten, die in der Kinderernährung nur selten oder gar nicht auftauchen sollten.

Auch Menschen mit Nesselsucht, Asthma oder Neurodermitis reagieren auf viele Zusatzstoffe empfindlich und sollten bei verarbeiteten Produkten auf die Zutatenliste schauen. Für sie gibt es eine spezielle Memokarte.

Die beiden kostenlosen Karten der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) finden Sie unter dem Suchbegriff Zusatzstoffe auf www.ble-medienservice.de

In eigener Sache: Dr. Metz-Produkte enthalten keinerlei Hilfs- oder Zusatzstoffe!

 Bild: © yuryimaging/Fotolia.com